Posted
Comments None

Das Erste, woran man eine Ultraschallzahnbürtse erkennt, ist die Anzahl der Schwingungen, die ihr Bürstenkopf pro Minute macht. Bei echten Ultraschallzahnbürtsen liegt die Schwingungsfrequenz über 300 Herz und erreicht bei manchen Modellen sogar 1,8 MHz. Diese Frequenz wird benötigt, um die Flüssigkeit im Mund in Bewegung zu setzen und Blasen, die eine ebenfalls speziell für diese Zahnbürstenart enwtickelte Zahnpasta erzeugt, zum Platzen zu bringen. Denn bei der Ultraschallzahnbürste kommt es zu keinem direkten Kontakt zwischen der Bürste und dem Zahnfleisch sowie den Zähnen.

Positive Eigenschaften der Zahnbürste

Da es bei dieser Zahnbürstenart zu keine Kontakt zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch des Nutzer und der Zahnbürste kommt, braucht der Nutzer keine Zahnfleischblutung zu befürchten. Auch das Abtragen von Cacium von der Zahnoberfläche ist bei dieser Zahnbürstenart ausgeschlossen. Außerdem werden die Zwischenzahnräume, wo sich die meisten Bakterien versammeln, deutlich besser als bei der Benutzung anderer Zahnbürstentypen gereinigt. Darüber hinaus iwrd mit Plaque auch schlechter Geruch aus dem MUnde entfernt. Das bedeutet, dass der Nutzer der Ultraschallzahnbürste länger gesunde Zähne haben wird.

Negative Eigenschaften der Zahnbürste mit Ultraschallkopf

Die Neuartigkeit der verwendeten Technologien machen diese Art der Zahnbürsten besonders teuer: Sie kosten das Mehr- oder Vielfache anderer Zahnbürstentypen. Auch die Betreibskosten sind unverhältnismäßig hoch, weil diese Bürstenart nur mit speziell dafür entwickelten Zahnpastamarken arbeiten kann.

Ausstattung und Zubehör

Zum Lieferumfang wirklich hochwertiger Modelle gehören meistens zwei Umltaschallaufsätze, eine spezielle Zahnpasta oder Zahncreme sowie ein Zahnsteinentferner und Zahnfärbetabletten. Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, zusätzliche Bürstenköpfe zu bestellen. Diese werden meistens in 2-er oder 4-er Sets angeboten werden und können für Erwachsene, Kinder oder Zahnspangenträger bestimmt werden. Das wiederum garantiert, dass alle Nutzerkategorien die für sie passenden Bürstenköpfe finden werden.

Einsatzmöglichkeiten der Zahnbürste mit Ultraschallkopf

Der fehlende mechanische Kontakt zwischen dem Bürstenkopf und dem Zahnfleisch sowie den Zähnen des Nutzers legt nahe, dass dise Zahnbürseart vor allem für Menschen mit empfindlichem Zahnfleisch und sensiblen Zähnen geeignet ist. Auch wer Probleme mit schlechtem Mundgeruch hat, ist mit diser Zahnbürstenart bestens bedient.

Fazit

Zahnbürsten mit Ultraschallkopf sind teuerer, aber auch effektiver als herkömmliche. Daher empfiehlt sich ihr Kauf vor allem für Menschen mit entzündetem Zahnfleisch und überempfindlichen Zähnen beziehungsweise schlechtem Geruch im Mund.

Author

Posted
Comments None

Eine gründliche Zahnpflege ist das A und O einer guten Mundgesundheit. Elektrische Zahnbürsten haben viele Eigenschaften, die sie besonders für die Pflege von empfindlichen Zähnen und das Säubern schwer erreichbarer Stellen im Mundraum prädestinieren. Elektrisch betriebene Zahnbürsten verfügen über einen länglichen oder einen runden Bürstenkopf, der kreisende Bewegungen ausführt und so die Zähne von Zahnbelag befreit. Manche elektrischen Zahnbürsten haben zudem einen Timer, der über die ideale Putzzeit informiert, sowie Drucksensoren die sich melden, falls man zu hart putzen sollte.

Was unterscheidet elektrische Zahnbürsten von anderen Zahnbürsten Arten?


Zahnärzte empfehlen ihren Patienten die elektrischen Zahnbürsten wegen ihrem hohen Reinigungseffekt. Im Gegensatz zu Handzahnbürsten können auch schwer erreichbare Stellen im Mund erreicht werden. Die Rotationsbewegungen der elektrischen Bürste sorgt effektiver für ein Abtragen des Zahnbelags als es ein manuelles Reinigen könnte. Die Rotationsbewegungen können aber auch ein Verletzungsrisiko darstellen, wenn zusätzlich zu den rotierenden Borsten noch Druck auf die Zahnflächen ausgeübt wird. Die hohe Rotationsfrequenz kann das empfindliche Zahnfleisch reizen oder verletzen. Elektrische Zahnbürsten unterscheiden sich außerdem von Handzahnbürsten darin, dass mehrere Personen sich eine Bürste teilen können, da die Bürstenköpfe problemlos ausgetauscht werden können. Das ist besonders für Urlaubsreisen sehr praktisch. Preislich gesehen sind elektrische Zahnbürsten sicher teurer als eine durchschnittliche Handzahnbürste, hat dafür aber auch eine wesentlich längere Lebensdauer.

Zusammenfassung:
Bei der richtigen und regelmäßigen Anwendung ist das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste wesentlich effektiver als das Reinigen des Mundraumes mit einer Handzahnbürste. Viele Verwender sind nach einer kurzen Eingewöhnungsphase begeistert von ihrer elektrischen Zahnbürste und empfinden das saubere Gefühl nach dem Putzen als sehr angenehm.

Author

← Older Newer →